Passwort Sicherheit prüfen

Tipps & Tests für ein sicheres Passwort in 2016

Das eingegebene Password wird nicht gespeichert oder zu uns übertragen! Das hier eingegebene Password bleibt auf Deinem Rechner! Die Berechnung für den Passwort Check findet auf Deinem Rechner statt!

Teste hier Dein Passwort:

 

Diese Anwendung hilft Dir, kostenlos eine Passwortstärke zu ermitteln und ein gutes und starkes Passwort zu nutzen. Du bekommst nach jeder Eingabe eine visuelle Rückmeldung über die Passwortstärke. Die üblichen schlechten Angewohnheiten bei der Passwortwahl werden somit schon bei der Eingabe entlarvt. Da es keine offizielle Formel zur Berechnung der Stärke eines Passworts gibt und etwaige Angreifer über mehr und mehr Rechenleistung zum "Knacken" der Passwörter verfügen, ist die hier dargestellte "benötigte Zeit", um das Passwort zu knacken auch nur ein grober Hinweis. Weiterhin gilt zu beachten, dass unsere Seite/ dies Programm keine 100% zuverlässige Aussage über die Sicherheit eines Passwortes treffen kann, daher sollte es nur als Ergänzende Maßnahme verwendet werden, sozusagen als Hilfe, damit Du sichere Passwörter erzeugen kannst.

Die hier verwendete Methode zur Berechnung der Passwortsicherheit bietet keinen 100%igen Schutz gegen Angreifer, sie macht es aber schwerer, Passwörter, die Du vielleicht im Internet verwenden willst, etwas sicherer zu machen. Ein "sicheres Passwort" ist mehr als die Summe der Buchstaben, Worte und Sonderzeichen.

Tips für Passwort Sicherheit

Das Thema sichere Passwörter umfasst mehr als nur die Kombination von Daten, Buchstaben und Zahlen:

  • Gute und sichere Passwörter soll man sich auch merken können
  • Für Menschen schwierig zu merkende Passwörter sind für aktuelle Computer (Hardware) leicht zu knacken: beispielsweise ein Passwort in der Form zXcv6n! ist heute in (vermutlich deutlich weniger als) 2 Tagen geknackt
  • Ein Satz ist einfach zu merken und als Passwort gut geeignet: MeinPasswortistgut&sicher ist nicht so schnell heraus zu bekommen.
  • Auch gute und starke Passwörter soll man oft ändern
  • Andere Dienste empfehlen aus den Anfangsbuchstaben der Wörter in einem Satz ein Passwort zu bilden. Du kannst hier ausprobieren, ob dies die besten Passwörter sind...

Lassen sich diese Passwörter knacken?

Im Prinzip: ja. Die Angabe benötigte Zeit ist ein grober Anhaltspunkt, in welcher Zeit so ein Passwort geknackt werden kann, wenn der Computer vorher alle anderen Versionen durchprobiert hat. Man kann also davon ausgehen, dass die Passwörter im Zweifelsfall sogar noch schneller geknackt sind: mit "brute force", also dem einfachen Ausprobieren von Passwörtern, wird ein potenzieller Angreifer das richtige Passwort vermutlich *etwas* früher heraus bekommen. Genauer gesagt: erraten.

Typische Angriffe auf Passwörter

Will der Angreifer nun ein WLAN Passwörter knacken, ist man noch etwas sicherer, da der Angreifer hier ja nicht Millionen von Passwörtern in der Sekunde testen kann. Aber auch hier gilt: Will man dem Angreifer das Leben schwer und die eigenen Infrastruktur sicherer machen, sollte man laaaaaaaaange Passwörter wählen. Einen guten Schlüssel für WLAN Passwörter ist unser Passwort Generator. Kurze Kennwörter sind unsicher. Je länger, desto besser (sicherer).

Ähnlich verhält es sich bei Angriffen, die das Facebook Passwort knacken wollen: hier ist auch kein "Brute-Force-Angriff" mit hunderttausenden Passworteingaben pro Sekunde möglich, da man sich über die Facebook Seite oder die Facebook App einloggen muss. Das reduziert die Gefahr, dass das Facebook Passwort geknackt werden kann (aber macht auch dies nicht unmöglich).

In unserer alten Version wurden Passwörter wie zum Beispiel P4s5w0rt! als ausreichend sicher bewertet. Da dies aber nicht der Fall ist, haben wir die alte Version des Prüfprogrammes durch diese Version ersetzt. Hier werden nicht mehr nur die technischen Aspekte des Passwortes betrachtet (Anzahl der Zeichen, GROSSBUCHSTABEN, Ziffern oder Symbole in der Passwortmitte, etc), sondern hier wird die herangehensweise von Passwort-Knackern simuliert. Durch diese Art der Betrachtung werden die Passwörter, die früher als komplex genug und sicher betrachtet wurden, als nicht mehr sicher eingestuft.

Die Daten Deiner eingegebenen Passwörter werden nicht auf unseren Server übertragen, wir sehen sie somit nie.

Eine schlechte Idee ist es immer noch, einfache Namen oder Worte als Passwort zu benutzen. Um einen Account zu schützen, sollte man sich schon etwas mehr Gedanken machen. Dienste wie Google oder Twitter bieten als Service einen einfachen Passwort Check, also eine Anzeige, wie stark das eingegebene Passwort ist. Dies ist ein grober Anhaltspunkt, wie unsicher das eigene Passwort ist.

Wichtige Stichworte: passwort sicherheit, passwort, sicherheit, daten, passwörter, internet, sonderzeichen, beispiel, sichere, e-mail, passwortsicherheit, tipps, buchstaben, angreifer, zahlen, software, sicheres, sicherer, browser, schutz, sicheres passwort, system, kombinationen, passwort schützen, zeichen, online-banking, Namen, wörter, windows, erstellen, passwörtern, kleinschreibung, anfangsbuchstaben, video, smartphone, millionen, passwort vergessen, dasselbe passwort, online banking passwort, sonderzeichen enthalten, tastatur, passwort-check erfüllt, facebook, passwort passwort, passwort check, IT, PC, Tools, überprüfen, hacker, unsicher, aufeinanderfolgende großbuchstaben kleinbuchstaben, passwort testen, microsoft, einfache passwörter eingeben, zahlen & sonderzeichen, schwach, generator, sicheren passwörter erstellen, legende, jahre, passwort erraten, sicherheitstipps, login, anmelden app, einloggen, aktivieren, ändern, faq, javascript, cookies, vergessen passwort, iphone, android, apps, passwort zurücksetzen, optionen, sichere passwörter wählen, bitte, seite, ios, besser, passwort hacken, passwort test

  • "dict-name english" bedeutet, dass dieser Teil des Passwortes in einem englishsprachigen Wörterbuch (dictionary) gefunden wurde. "dict-name deutsch" steht dann für ein deutsches Wörterbuch
  • "l33t subs" findet in der "l33t"-Sprache (Ersetzung von Buchstaben durch Ziffern a->4, s->5, etc)
  • Wir verwenden für unsere Tests folgende Wörterbücher:
    • deutsch: die 1000 häufigsten deutschen Worte
    • nachnamen: häufige deutsche Nachnamen
    • vornamenm: häufige männliche deutsche Vornamen
    • vornamenf: häufige weibliche deutsche Vornamen
    • passwords: häufig verwendete Passwörter
    • male_names: englische Männervornamen
    • female_names: englische Frauenvornamen
    • surnames: englische Nachnamen
    • english: häufige englische Worte